Tischmesse 2017 im Milchwerk

Südkurier am 12.12.2016

Ehrenamt-Mitstreiter

 

...

Einweihung - "Haus der Vielfalt"

Infos zur Fasnacht Feb. 2016 (De-En-Ar)

.

Der Artikel für Flüchtlinge über die Radolfzeller Fasnet kann hier in 3 Sprachen herunter geladen werden.

Fasnet Radolfzell

Interkulturelle Woche

-------------------------------------------------------------------------------------------------

LINK Radolfzell

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Konstanz gründet Netzwerk für Bürgerschaft

Im Südkurier wird am 09.Feb. 2015 aus Konstanz berichtet:

Bürgerschaftlich Engagierte wollen sich neu formieren, vernetzen und erarbeiten, welche Hilfestellungen sie von der Stadt Konstanz künftig erwarten. Das Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement steht vor der Gründung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Repräsentative Telefonbefragung

zum Thema freiwilliges Engagement

Die gesamte Befragung können Sie runterladen, wenn Sie auf das Bild klicken!

Südkurierartikel vom 11.10.2014

Südkurierartikel

TERMINE

 

Eröffnungs-Veranstaltung

 

Am 10.10.2014 um 11 Uhr Pressegespräch

Weitere TeilnehmerInnen:

Hr. Wenger ( Fachbereich Bürgerdienste)

und alle an ehrenamtlichen Tätigkeiten Interessierte

 

Pressemitteilung

 

Die neue Online-Freiwilligenbörse RADEUS

10.10.2014

Bürgerschaftliches Engagement suchen und finden – Radolfzell –engagiert und sozial

Freiwilliges Engagement hat für viele Vereine, Initiativen und Organisationen einen unschätzbaren Wert, denn ohne es könnten viele nützliche, wichtige und interessante Projekte nicht durchgeführt werden.

Dabei ist Bürgerschaftliches Engagement nicht nur ein Gewinn für die Gesellschaft, sondern kann auch das Leben Einzelner bereichern bzw. an manchen Stellen sogar verändern. Der ehrenamtliche Bereich ist bunt und vielfältig. Doch wie findet man die zu einem passende ehrenamtliche Stelle oder wie kann eine Organisation Kontakt zu den passenden Freiwilligen für die Ausrichtung eines Sommerfestes im Seniorenheim, eines Aktionsstandes für den Familienverband etc. bekommen. Die Homepage der Freiwilligenbörse RADEUS bietet ab sofort eine Antwort auf diese Fragen.

Das Mehrgenerationenhaus Radolfzell hatte sich in der zweiten Förderphase zum Ziel gesetzt, eine Freiwilligenbörse in Radolfzell aufzubauen und an den Start zu bringen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, war von Beginn an klar, dass es als Kooperationsprojekt gemeinsam mit anderen Wohlfahrtsverbänden laufen sollte. In einigen gemeinsamen Treffen der AWO Konstanz e.V., des Caritasverbandes Singen e.V. und des Diakonischen Werkes des Evang. Kirchenbezirks Konstanz wurde das Kooperationsprojekt RADEUS federführend unter Leitung des Mehrgenerationenhauses und zweier ehrenamtlicher Mitarbeiter, Gabriele Freienstein und Volker Waller entwickelt. Seit heute ist RADEUS am Start und bringt als „Online-Freiwilligenbörse“ Bürgerinnen und Bürger und Institutionen zusammen. Finanziert wird RADEUS u.a. aus Fördergeldern des Mehrgenerationenhauses Radolfzell (Bundesmittel/ Europäischer Sozialfonds/ Kommunale Mittel), einem einmaligen Zuschuss der Stadt Radolfzell, sowie einer Spende der Sparkasse Singen.

Mit RADEUS wird in Radolfzell das bürgerschaftliche Engagement in Zukunft noch mehr gestärkt und gefördert, denn ab sofort bringt die „Online-Freiwilligenbörse“ engagierte Bürgerinnen und Bürger und Institutionen zusammen.

Interessierte können bei RADEUS ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechend nach Ehrenämtern suchen: Kinderbetreuung, die Arbeit im Seniorenheim, oder ein Engagement in Bibliotheken und Museen gehören zu den Angeboten. Institutionen müssen sich nur einmalig registrieren und können dann jederzeit eigene Angebote einstellen oder aktualisieren.

Im Rahmen eines Pressegesprächs der Initiatoren und Kooperationspartner von RADEUS und einiger Interessierter zeigte sich der Integrationsbeauftragte der Stadt Radolfzell, Günter Wenger, begeistert von dieser neuen Plattform. Er sieht in der Freiwilligenbörse ein praktisches Instrument zur stärkeren Förderung des bürgerschaftlichen Engagements.

Die Homepage vermittelt und vernetzt transparent Ehrenamtliche und Institutionen. Relevante Informationen und der Kontakt zur Institution werden auf einen Blick bereitgestellt. Nachdem eine interessierte Person ein passendes Einsatzgebiet entdeckt hat, kann sie sich direkt an den Anbieter wenden und einen Termin vereinbaren. Institutionen haben den Vorteil, dass sie ihre Angebote direkt einstellen können. Ziel ist es, dass ein gemeinnütziger Anbieter nach der ersten Freischaltung jederzeit seine Angebote innerhalb von wenigen Minuten einstellen kann. Dieses unkomplizierte Verfahren macht die Online-Freiwilligenbörse attraktiv für Einrichtungen, die Ehrenamtliche suchen.

Die Online-Freiwilligenbörse ist unter dem Link www.radeus.de zu finden.

Zusätzlich zur neuen Online-Freiwilligenbörse RADEUS kann man freitags von 15 - 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Radolfzell, Teggingerstraße 16, 78315 Radolfzell vorbeikommen und sich über Angebote informieren, Kontakte knüpfen oder findet Unterstützung bei der Nutzung der Freiwilligenbörse RADEUS. In dieser Zeit können Sie auch telefonisch Kontakt aufnehmen unter der Telefonnummer: 07732/952786



Anja Dürr-Pucher

Fachbereichsleitung Kinder, Jugend und Gemeinwesen

Diakonisches Werk des Evang. Kirchenbezirks Konstanz

 

Initiatoren und Kooperationspartner

Reinhard Zedler, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Konstanz e.V., Heinrich-Weber-Platz 2, 78224 Singen

Margot Leder, Caritasverband Singen-Hegau e.V., Feuerwehrstr. 6,78224 Singen

Anja Dürr-Pucher, Diakonisches Werk des Evang. Kirchenbezirks Konstanz, Teggingerstraße 16, 78315 Radolfzell